Reiseagentur Manuela Pfeifer
/

Bitte scrollen - unten geht´s weiter

 

Frühstück bei Tiffany

Heute reisen wir nach New York zum Wohl berühmtesten Juwelier der Weltgeschichte.



Im Jahr 1961 kam "Frühstück bei Tiffany" in die amerikanischen Kinos. Ein Jahre später wurde er dann erstmals in Deutschland gezeigt.

Hauptdarstellerin war die entzückende Audrey Hepburn. Sie heißt im Film nicht - wie ich früher immer dachte - Tiffany, sondern Holly Golightly. 


Der Name im Filmtitel bezieht sich vielmehr auf das Juweliergeschäft "Tiffany & Co.", aber das dürfte wohl jeder inzwischen wissen, der den Film gesehen hat. In edler Abendgarderobe bewundert Holly die Schaufensterauslagen von "Tiffany´s" während sie ihr Frühstück genießt.


Der Nobeljuwelier befindet sich auch heute noch in der 727, 5th Avenue, in direkter Nachbarschaft zum Trump Tower. 
Weitere Drehorte in Manhattan waren 161 East 71st Street (Hollys Appartment) und der Central Park.